Die größten Pokerturniere in NRW.

Die besten Pokerturniere in NRW

Nicht jeder ist sich dessen bewusst, aber Nordrhein-Westfalen, das bevölkerungsreichste Bundesland Deutschlands, zählt zu den echten Poker-Hotspots des Landes. Mit einer beeindruckenden Vielfalt an hochkarätigen Pokerturnieren, die Spieler aus allen Ecken Deutschlands und darüber hinaus anziehen, hat sich NRW zu einem wahren Mekka für Pokerenthusiasten entwickelt.

Egal ob in Dortmund, Aachen oder Köln: Nordrhein-Westfalen bietet in der ganzen Region spannende Turniere, an denen Beginner und Profis gleichermaßen teilnehmen können. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf einige der größten und spannendsten Pokerturniere in NRW, wo der Pott bekanntlich am vollsten ist.

Das sind die wichtigsten Pokerturniere in NRW

Poker in Nordrhein-Westfalen kann es unterhaltungstechnisch vollkommen mit den besten Turnieren in deutschen Online Casinos aufnehmen! Diese Veranstaltungen ziehen Jahr für Jahr zahlreiche Pokerbegeisterte an, die nicht nur auf der Suche nach beachtlichen Gewinnen, sondern auch nach einem unvergesslichen Spielerlebnis sind. Denn von kleinen Buy-ins von 230€ bis hin zu 2.200€ bei High Roller Events steht Spielern alles offen.

Map with ID 52 not found

Auch die Preisgelder können gut und gerne mehrere tausend Euro betragen, wobei der Spitzenwert bei über 80.000€ liegt. Wir möchten Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Pokerturniere in NRW geben, bei denen der Nervenkitzel und die Chance auf den großen Pott Hand in Hand gehen. Von traditionsreichen Turnieren in renommierten Casinos bis hin zu modernen Events in exklusiven Locations – NRW bietet viele attraktive Möglichkeiten, im Casino Poker spielen zu können.

1. Die WestSpiel Poker Tour (WSPT) – Dortmund

Westspiel Poker Tour Dortmund

Die WestSpiel Poker Tour (WSPT) in Dortmund ist ein absolutes Highlight im Pokerkalender von Nordrhein-Westfalen. Gespielt wurde 3 volle Tage und das Turnier hatte ein WSPT Main Event, ein High Roller Event und ein Mini WSPT Event. Zudem konnten Spieler auch an einem Progressive Knockout Bounty teilnehmen.

Der Buy-in für das High Roller Event beträgt 1.100€ und auf den Gewinner von 2019 mit dem Nickname Guybrush T. konnte ein Preisgeld in Höhe von 81.670€ einstreichen. Doch auch die Teilnehmer des Final Tables können sich bereits über mehr als 12.000€ Preisgeld freuen. Der Zweitplatzierte erhält im Übrigen eine Prämie in Höhe von 51.400€.

2. Friday Progressive Bounty – Aachen

Friday Progressive Bounty Aachen.

Das “Friday Progressive Bounty” Pokerturnier in der Spielbank Aachen ist ein aufregendes Event für besondere Pokerfans. Bei diesem Turnier erhält jeder Spieler ein Kopfgeld. Wenn ein Spieler einen anderen aus dem Turnier eliminiert, gewinnt er einen Teil des Kopfgeldes des Gegners. Der restliche Teil des Kopfgeldes wird zum eigenen Kopfgeld des Siegers hinzugefügt, was ihn für andere Spieler zu einem wertvolleren Ziel macht.

Der Buy-in liegt bei 230€, wovon 100€ in den Preispool für den Gewinner gehen, 100€ werden für die Progressive Bountys verwenden und die Spielbank selbst erhält 30€, die sie als Veranstaltungsgebühr angesetzt hat. Jeder Teilnehmer erhält einen Stack von 20.000. Diese Art von Turnier fördert eine aggressive Spielweise und strategisches Denken, da die Spieler nicht nur versuchen, Chips zu gewinnen, sondern auch die Kopfgelder zu sammeln.

Die Dynamik des Turniers ändert sich kontinuierlich, da die Spieler mit höheren Kopfgeldern vorsichtiger spielen müssen, während andere aggressiver werden, um diese Kopfgelder zu erlangen. Es ist ein spannendes Format im Poker NRW, das eine zusätzliche Ebene der Spannung und Strategie in das Pokerspiel bringt.

Nordrhein-Westfalen bietet eine lebendige Pokerszene mit renommierten Turnieren wie der WestSpiel Poker Tour in Dortmund und dem Friday Progressive Bounty in Aachen. Spieler aller Niveaus finden hier spannende Events. Besondere Attraktionen sind die Duisburg Poker Open und die Cologne Poker Championship, die einzigartige Spielerlebnisse garantieren.

3. Duisburg Poker Open

Duisburg Poker Open.

Die Duisburg Poker Open ist ein weiteres herausragendes Turnier in der Pokerlandschaft von Nordrhein-Westfalen. Diese fand am 26. Juni 2016 statt und hatte 122 Teilnehmer. Während des Turniers gab es 13 Rebuys, bei dem sich Spieler, die all ihre Chips verloren haben, sich erneut in den Tisch eingekauft haben. Gespielt wurde um einen Preispool von 36.600€.

Unter den Top 5 befand sich mit dem Spieler Leonardo Armino auch ein Niederländer, was zeigt, dass das Turnier auch über die deutsche Landesgrenze hinaus Bekanntheit erlangt hat. Der Sieger des Turniers, welcher nicht namentlich genannt wurde, konnte sich das Preisgeld von 7.500€ sichern. Und wer es in die Top 10 geschafft hat, konnte sich über mindestens 1.000€ freuen.

Die ersten Spielbanken in Nordrhein-Westfalen entstanden in Bad Oeynhausen und Hohensyburg/Dortmund. Diese etablierten Häuser legten den Grundstein für eine reiche Casino Kultur in der Region. Sie bieten bis heute eine Mischung aus klassischem Glücksspiel und modernen Entertainment-Optionen, gepaart mit einer historischen Atmosphäre.

4. Cologne Poker Championship – Köln: Pokerturnier NRW ohne Buy-in

Cologne Poker Championship.

Die Cologne Poker Championship in Köln, ein relativ neues Event in der Pokerwelt von Nordrhein-Westfalen, wird durch einen Pokerverein organisiert. Hold’em Cologne e.V. ist ein Verein, der sich dem Pokerspiel widmet und regelmäßige Pokerveranstaltungen durchführt, bei denen der Schwerpunkt auf dem sportlichen Aspekt des Pokerspiels liegt, ohne Geldeinsätze oder ähnliche Einsätze.

Diese Veranstaltungen bieten eine Plattform für Pokerbegeisterte, um sich in einem sportlichen Umfeld zu treffen und ihr Können zu zeigen. Somit benötigen Pokerfans kein Kapital, um an einem Pokerturnier in NRW in Turnieratmosphäre teilnehmen zu können.

Geheimtipp: Venlo Poker Series – Niederlande

Venlo Poker Series.

Die Venlo Poker Series, die im Holland Casino in Venlo, Niederlande, stattfindet, ist ein attraktives Pokerturnier, das sich zu einem Geheimtipp unter deutschen Pokerspielern entwickelt hat. Das Turnier dauert 11 Tage und hat verschiedene Buy-ins zur Auswahl. Diese reichen von 275€ beim No Limit No Limit Hold’em Event bis hin zu 2.200€ beim No Limit Hold’em – Highroller (Ring Event 14).

Der Niederländer Mark Roovers konnte 2023 gleich zwei Turniere für sich entscheiden. Am fünften Turnier Tag gewann er das 330€ No Limit Hold’em – Freezeout (Event 10) und damit ein Preisgeld von 7.391€. Und am letzten Tag entschied er auch noch das High Roller Turnier für sich, was ihm einen weiteren Gewinn von 63.579€ einbrachte.

Fazit: Poker längst ist ein Volkssport geworden

Jedes Pokerturnier in NRW sind immer wieder aufs Neue ein Hotspot für Top Spieler und Zuschauer gleichermaßen. Die WestSpiel Poker Tour in Dortmund ist bekannt für hohe Preisgelder und anspruchsvolles Spiel. Das “Friday Progressive Bounty” in der Spielbank Aachen fügt dem Pokerspiel eine strategische Komponente hinzu, indem Spieler für das Eliminieren von Gegnern belohnt werden.

Die Duisburg Poker Open zieht Spieler aus allen Bundesländern an und bietet ebenfalls lukrative Gewinne, was Poker in Deutschland sehr zugute kommt. Die Cologne Poker Championship, organisiert vom Hold’em Cologne e.V., bietet eine Plattform für sportliches Pokerspiel ohne Geldeinsätze. Als Geheimtipp gilt die Venlo Poker Series in den Niederlanden, die deutsche Spieler wegen ihrer Qualität und Nähe anzieht. Insgesamt ist Live Poker NRW ein Hotspot, der sowohl Profis als auch Amateuren spannende Spielmöglichkeiten bieten.

Avi Fichtner Inhaber von spielbank.com.de

Avi Fichtner hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Aus dem Interesse an Casino Spielen und Poker entstand ein Startup, das heute ein erfolgreiches Unternehmen im Glücksspiel-Bereich ist. Avi und sein Team testen professionell Online Casino Anbieter und teilen ihre persönlichen Erfahrungen. Avi lebt mit seiner Frau und drei Kindern in Berlin und ist passionierter Taucher und Ausdauersportler. Mehr zu Avi.

Author: Kyle Ross